Apple bereitet „Yosemite“-Macs vor

Debüt der neuen High-end-Rechner angeblich nächste Woche

Eine neue Familie von Macintosh-Computern, die auf den Namen „Yosemite“ hört, wird Apples „Interims-Chef“ Steve Jobs in der kommenden Woche vorstellen. Die Ankündigung soll im Rahmen von Jobs‘ Eröffnungsrede zur Computermesse Macworld Expo in San Francisco erfolgen.
Offizielle Angaben zum Aufbau der Rechner sind noch nicht verfügbar, aber die neuen Power-Macs werden voraussichtlich über schnellere G3-Prozessoren (300, 350 und 400 MHz), einen Systembus mit höherer Taktrate (100 MHz), 3D-Beschleuniger, das von Apples Internet-Heimrechner „iMac“ bekannte „ROM-in-RAM-Schema“ und eine neue I/O-Architektur verfügen.
Die „Yosemite“-Modelle werden voraussichtlich mit dem Betriebssystem Mac-OS 8.5.1 ausgeliefert.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bereitet „Yosemite“-Macs vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *