Micron übertrifft Erwartungen

Verluste halten sich in Grenzen

Der Speicherbaustein-Hersteller Micron Technology hat für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 1999 einen Verlust bekanntgegeben, der geringer ausfiel als von Analysten erwartet.
Das Unternehmen bezifferte sein Quartalsminus auf 46,2 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie. Analysten waren von 28 Cent Verlust pro Anteil ausgegangen. Vor einem Jahr hatte Micron einen Gewinn 6,5 Millionen Dollar oder 3 Cent je Anteilschein eingefahren.
Das Unternehmen, das die stetig sinkenden DRAM-Preise für das negative Ergebnis verantwortlich macht, teilte Verkäufe von 793,6 Millionen Dollar mit. Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es 957,3 Millionen Dollar.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Micron übertrifft Erwartungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *