Der Kongreß hackt: CCC-Treffen in Berlin

Chaos Computer Club lädt zum 15. Treffen ein

Am Sonntag hat der „15. Chaos Communication Congress“ in Berlin seine Pforten geöffnet. Geladen hatte der Hamburger Chaos Computer Club (CCC). Die Kongreß-Themen drehen sich samt und sonders um das Knacken von TCP/IP-basierten Netzen und Codes von Chipkarten.

Weite Bereiche des Kongresses sind als explizit kamerafrei ausgewiesen. Dazu gehört vor allem das „Hackcenter“, aber auch andere, interne Bereiche wie die Projektleitung oder der „Workshop 3“. Zum Angebot gehören Seminare und Vorträge über ISDN, „Dummheiten im Netz“, IP-Routing, Linux, Perl und die “ 2. Deutsche Meisterschaft im Schloßöffnen“ sowie eine „Religiöse Diskussion der Betriebssysteme“. Auch der Tod des Hackers „Tron“ ist ein Thema. Ein vollständiges Verzeichnis der Veranstaltungen läßt sich unter der Adresse www.doku.congress.ccc.de nachlesen.

Der Kongreß findet in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Eidelstedter Bürgerhaus in Hamburg, sondern im Haus am Köllnischen Park in Berlin statt und läuft noch bis einschließlich Dienstag.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Der Kongreß hackt: CCC-Treffen in Berlin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *