Lotus FastSite in Version 2.0

Web-Publishing Tool kommt mit 11 Sprachen zurecht

In der neuen Version 2.0 hat Lotus sein Web-Publishing-Tool „FastSite“ herausgebracht. Mit dem Programm kann man Dateien aus Lotus SmartSuite, Microsoft Office und anderen Desktop-Anwendungen in Intranets, Extranets oder im Internet veröffentlichen. Der Lotus FastSite Web Publisher soll die Umwandlung von Dateien aus einem proprietären ins HTML-Format vereinfachen und beschleunigen.
FastSite 2.0 soll laut Hersteller eine Lücke zwischen den High-End-Werkzeugen für professionelle Webmaster und Tools, die lediglich für Privatanwender geeignet sind, füllen. „Mit dem Programm kann ein Anwender selbst, und nicht mehr nur der Webmaster, die gewünschten Dateien zusammenstellen und sie im Internet/Intranet veröffentlichen“, verspricht Lotus.
FastSite konvertiert in einem Arbeitsschritt automatisch eine gesamte Gruppe von ausgewählten Files ins HTML-Format, erzeugt Web-Navigation-Buttons wie „Vorwärts“ oder „Zurück“ sowie Hyperlinks zu den Dokumenten. Das Programm ermöglicht, die Inhalte von Dokumenten in elf verschiedenen Sprachen zu veröffentlichen. Wenn sich die Originaldokumente von im Web stehenden Inhalten geändert haben, weist das Programm darauf hin.
In Form einer 30-Tage-Testversion kann man das Programm ab sofort aus dem Internet downloaden (http://www.lotus.com/fastsite). Im Handel kostet die Version 2.0 rund 200 Mark.

Kontakt: Lotus Development, Tel.: 0180/54123

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus FastSite in Version 2.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *