National Semi schon wieder mit Verlusten

Sieht sich aber auf dem Weg der Gesundung

Chiphersteller National Semiconductor kommt nicht aus den roten Zahlen heraus, wenngleich der Verlust im vergangenen zweiten Quartal niedriger ausfiel als von Analysten erwartet.
Das Unternehmen teilte einen Verlust von 48,6 Millionen Dollar oder 29 Cent je Anteilschein bei einem Umsatz von 510,1 Millionen Dollar mit. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das Unternehmen einen Gewinn von 28,9 Millionen Dollar oder 17 Cent pro Anteilschein erzielt. Der Umsatz hatte damals 719,9 Millionen Mark betragen.
Zu dem Verlust des vergangenen Quartals kommen noch Sonderausgaben für Abfindungen von entlassenen Mitarbeitern in unbekannter Höhe und durch die Auflösung eines Vertrages mit IBM in Höhe von 50 bis 55 Millionen Dollar.
Sprecher von National Semi äußerten sich allerdings zufrieden mit den Zahlen. Im Vergleich zu den ersten Monaten sei eine deutliche Besserung eingetreten. Diese sei boomenden Verkäufen von Cyrix-Billig-Chips und einem florierenden Netzwerkgeschäft zuzuschreiben.
Kontakt: National Semiconductor, Tel.: 08141/351443

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu National Semi schon wieder mit Verlusten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *