MCI Worldcom will mindestens 3750 entlassen

Nach Fusion sollen mindestens 5 Prozent der Angestellten gehen

Nach der im September dieses Jahres vollzogenen Fusion von MCI und Worldcom plant der Konzern, rund 3750 Stellen zu streichen. Das wären fünf Prozent der Gesamtbelegschaft. Das melden amerikanische Informationsdienste mit Berufung auf Quellen in der Nähe der Konzernspitze. Die Entlassungen sollen möglicherweise bereits in dieser Woche beginnen. In anderen Berichten ist sogar von einer Reduzierung der 75000 Stellen um 20 Prozent die Rede. Die geplanten Entlassungen ergäben sich aus der Zusammenlegung der beiden Netzwerke.
Ein Sprecher von MCI Worldcom wollte zu den Zahlen nicht Stellung nehmen.
Die Mega-Fusion der beiden Telekommunikations-Anbieter hat einen Wert von 37 Milliarden Dollar. Im deutschen Internet-Markt ist Worldcom durch die Firmentochter UUNet (ehemals EUnet) vertreten, die vor allem kommerziellen Anwendern Internet-Zugänge anbietet.
Kontakt: UUNet Deutschland, Tel.: 0231/9720

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MCI Worldcom will mindestens 3750 entlassen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *