Börsen-Spot: Mobilcom, MuM, Beta Systems

Hohe Gewinne und Übernahmen

Die Schleswiger Telefongesellschaft Mobilcom AG teilte mit, daß der Gewinn im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres voraussichtlich deutlich höher ausfallen wird als erwartet. Zur Zeit würde das Gesprächsaufkommen pro Monat um 20 Prozent wachsen. Man habe gerade die Marke von 20 Millionen vermittelter Gesprächsminuten täglich überschritten. Der Marktanteil des Unternehmens liegt nach eigenen Angaben bei rund zehn Prozent.
Die Mensch und Maschine Software AG (MuM) hat mit 36 Prozent die Mehrheit an dem Softwarehaus RCT GmbH übernommen. Beteiligt an dem Deal war auch das Emissionshaus Gold-Zack AG, das 18 Prozent der Anteile erwarb. RCT, das genau wie MuM seinen Sitz in der Nähe von München hat, wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von gut vier Millionen Mark erwirtschaften und entwickelt Automatisierungssoftware für Design- und Fertigungsprozesse in der Schuhindustrie.
Die Berliner Beta Systems Software will die kanadischen Harbor Systems Management übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei soeben unterzeichnet worden, man warte nur noch auf grünes Licht von den kanadischen Aktionären, teilte das Unternehmen mit. Harbor produziert Software für die Verwaltung von Speichersystemen.
Kontakt: Mobilcom, Tel.: 01805/2044; MuM, Tel.: 08153/9330; Beta Systems, Tel.: 030/399260

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Börsen-Spot: Mobilcom, MuM, Beta Systems

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *