TI gibt Modems die Sporen

Chipsets für VDSL-Anbindung sind in der Mache

Texas Instruments (TI) arbeitet nach eigenen Angaben an Chipsets für Hochgeschwindigkeitsmodems auf Basis von Digital Subscriber Line (DSL), die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen sollen.
Die Digital Signal Processor Abteilung von TI hat dabei eine Chiparchitektur im Sinn, die bis zu 52 MBit pro Sekunde transportieren kann. Die Technik soll unter dem Titel VDSL (Very High Bit-Rate Digital Subscriber Lines) laufen. Zum Vergleich: Gegenwärtige DSL-Verbindungen bringen es auf acht MBit in der Sekunde.
TI will die Technik ab 1999 Modemherstellern anbieten.
Kontakt: Texas Instruments, Tel.: 08161/800

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TI gibt Modems die Sporen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *