Toshiba führt im deutschen Notebook-Markt

Dataquest-Untersuchung für das 3. Quartal

Auch im dritten Quartal 1998 kann Toshiba seinen ersten Platz im deutschen Notebook-Markt behaupten. Laut einer Untersuchung von Dataquest verbuchte Toshiba einen Marktanteil von 18,8 Prozent, was 37980 verkauften Notebooks entspricht.
Auf dem zweiten Platz findet sich Compaq mit 14 Prozent Marktanteil. Siemens-Nixdorf kommt mit 10,5 Prozent auf Rang 3. Auf den weiteren Plätzen folgen: Vobis mit 10 Prozent, Acer mit 7,3 Prozent, IBM mit 6,8 Prozent, Targa mit 5,9 Prozent, Dell mit 4,5 Prozent, Hewlett-Packard mit 3,8 Prozent und Fujitsu mit 2,6 Prozent.
Bundesweit wurden von Juli bis September 202304 mobile PCs verkauft. Das bedeutet einen Anstieg des Gesamtmarktes von über 29 Prozent. Vom zweiten Quartal zum dritten Quartal 1997 kletterten die Zahlen lediglich um 16 Prozent.
In ganz Europa wurden nach Dataquest-Angaben im dritten Quartal insgesamt 762088 mobile PCs abgesetzt. Auch hier führt Toshiba (25 Prozent) vor Compaq (17,9 Prozent), IBM (11,2 Prozent) und Dell (9 Prozent).
Kontakt: Dataquest, Tel.: 0130/814264

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba führt im deutschen Notebook-Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *