IBM bringt flachen 18-Zoll-TFT-Bildschirm

Display für gehobene Ansprüche kostet 7700 Mark

IBM erweitert sein Monitor-Angebot mit einem neuen 18-Zoll-TFT-Bildschirm. Der IBM T85A hat eine Diagonale von 1280 x 1024 Pixel und ist laut Hersteller „für gehobene Ansprüche“ gedacht. Der Bildschirm verfügt über duale Videoeingänge, die den Anschluß des Displays an zwei unterschiedliche Systeme (herkömmlicher PC- und spezieller 13W3-Videoausgang) erlauben.
Der Bildschirm unterstützt SXGA, XGA, SVGA oder VGA und stellt sich automatisch auf jeden Darstellungsmodus ein. Aufgrund seiner geringen Wärmeabgabe kann man den Bildschirm auch direkt an der Wand anbringen. Der Bildschirm hat Audio-, Touschscreen- und Universal Serial Bus (USB)-Anschlüsse.
Der IBM T85A ist ab Ende Januar 1999 für rund 7700 Mark zu haben.
Ein Monitor-Vergleichstest, der auch Grundlageninformationen zu TFT- und herkömmlicher Bildröhrentechnik liefert, ist in PC-Direkt 8/98 erschienen.
Kontakt: Tel.: 01803/313233

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM bringt flachen 18-Zoll-TFT-Bildschirm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *