Deutsche Telekom und France Telecom gründen ThinkOne

Zweiprozentige Überkreuzbeteiligung besiegelt

Die Deutsche Telekom und France Telecom verstärken ihre schon bisher enge Zusammenarbeit auch auf dem Gebiet von Forschung und Entwicklung. Als neues Joint-venture gründeten sie das Unternehmen „ThinkOne“.
Sitz der neuen Firma ist in Brisbane, im kalifornischen Silicon Valley. Das neue Unternehmensoll zwei bereits vorhandene Organisationen integrieren, die sich mit dem Identifizieren und Anwenden neuer Informations- und Kommunikations-Technologien beschäftigen: die Deutsche Telekom Advanced Solutions und die France Telecom Research & Development. Letzteres ist eines der Labors von CNET, dem Forschungszentrum von France Telecom.
ThinkOne werde sich nach Angaben der Deutschen Telekom in erster Linie mit Internet-Technologien, Datenkommunikation, Multimedia und Mobilfunk-Diensten befassen. Organisatorisch konzentriere sich das Gemeinschaftsunternehmen auf die drei Hauptaktivitäten: strategische Produktbewertung, Test und Integration neuer Technologien sowie Software-Entwicklung.
Die Zahl der Mitarbeiter von ThinkOne liegt derzeit bei rund 30 und soll sich künftig auf rund 50 erhöhen.
Die Chefs von Deutscher Telekom und France Telecom haben am gestrigen Dienstag die Kaufverträge zur Überkreuzbeteiligung beider Unternehmen unterschrieben. Danach kaufte die Deutsche Telekom 20492292 Aktien der France Telecom vom französischen Staat. Im Gegenzug erwarb France Telecom 54874000 Aktien der Deutschen Telekom von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Damit sind beide Unternehmen jetzt mit jeweils zwei Prozent am Grundkapital des Partnerunternehmens beteiligt.
Kontakt: Deutsche Telekom, Tel. 0228/1810

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Telekom und France Telecom gründen ThinkOne

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *