HP OfficeJet 710 mit Farbfax

Scan-to-Email-Funktion sendet Dokumente übers Netz

Hewlett-Packard stellt sein erstes Multifunktionsgerät vor, das in Farbe faxt. Das All-in-One-Gerät OfficeJet 710 arbeitet mit dem internationalen Farbfaxstandard ITU-T30E. Er wurde zusammen mit der Deutschen Telekom, Siemens, Kodak, Fuji, Xerox, Hitachi, Ricoh, Intel, Toshiba und France Telecom entwickelt. Sein Besitzer kann damit farbige Grafiken und Bilder an jedes Faxgerät senden, das diesem Standard entspricht.
Für das Faxen der farbigen Seiten nutzt das Gerät den Speicher des angeschlossenen Computers. Deshalb muß der PC beim Senden und Empfangen von farbigen Faxen eingeschaltet sein. Der OfficeJet speichert bis zu 50 Seiten, sein Kurzwahlgedächtnis merkt sich 50 Rufnummern.
Über eine Scan-to-Email-Funktion kann das HP-Gerät Dokumente auch über das Internet an E-Mail-Adressen verschicken. Es druckt bis zu fünf Seiten in der Minute schwarz-weiß mit einer Auflösung von 600 mal 600 dpi. In Farbe schafft es bis zu zwei Seiten in der Minute mit einer Auflösung von 600 mal 300 dpi.
Das Gerät kostet knapp 1200 Mark. Ein Jahr Garantie ist inklusive, mit einem Support-Pack kann der Käufer diese auf drei Jahre verlängern.
Kontakt: Hewlett-Packard, Tel.: 0180/532 62 22

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP OfficeJet 710 mit Farbfax

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *