Der Netgear WAB 501 Dual-Band Wireless Adapter ist die Wireless-Netzwerk-Karte der Zukunft. Während der 802.11b-Standard auch weiterhin am beliebtesten ist, ist er für Streaming Video doch zu langsam. Dafür benötigt man den neueren und schnelleren 802.11a-Standard. Diese Karte ist sowohl für 802.11a als auch für 802.11b ausgelegt, was sie flexibler, aber – was nahe liegt -mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 130 US Dollar auch teurer macht (in Deutschland ist mit dem Gerät Februar/März 2003 zu rechnen). Wenn man aber daheim die rasende 802.11a-Geschwindigkeit nutzen und unterwegs die Möglichkeit haben möchte, sich auf 802.11b-Hotspots einzuloggen, ist eine Dualband-Karte eine großartige Lösung, die preislich günstiger ausfällt, als der Kauf zweier Karten. Zudem hat diese Karte Klasse; sie bietet großartige Software, erhöhte Sicherheit und großzügigen Support.

NetGear WAB501 Dual-Band Wireless Adapter

Setup & Benutzerfreundlichkeit

Wenn man den Netgear WAB501 Dual-Band Wireless Adapter einrichtet, wird man angewiesen, die Konfigurations-Software zu installieren, bevor man den Adapter einsteckt und den Kartentreiber lädt.

Die Konfigurationssoftware selbst zählt zu den wenigen uns bekannten, die ausdrücklich auch Windows XP unterstützen, anstatt der Netzwerk-Software von XP den Prozess zu überlassen. Netgear empfiehlt im Installationshandbuch sogar, in der Wireless Network Connection-Software von Windows XP die Verwaltung der Netzwerkeinstellungen durch Windows XP abzuschalten und die Software von Netgear diese übernehmen zu lassen. Wenn man dies tut, ersetzt das Icon von Netgear jenes der Wireless Networking Software von Windows. Das Icon wechselt die Farbe und zeigt so eine unterbrochene (rot), eine schwache (gelb) oder eine stabile (grün) Verbindung an. Uns schien die Utility von Netgear geringfügig einfacher in der Bedienung als die von Windows XP. Außer unter Windows XP funktioniert die Karte auch unter Windows 98, ME und 2000.

Die gedruckte Bedienungsanleitung nimmt es auf sich zu erklären, wie man unter Verwendung des Geräte-Managers von Windows sicherstellen kann, dass der Treiber korrekt installiert wurde. Der Abschnitt zur Fehlersuche ist jedoch zu kurz und gewissenhafte Nutzer, die den Abschnitt über Frequenzwahl lesen, werden diesen übertrieben technisch und verwirrend finden.

Ausstattung & Sicherheit

Offensichtlich stellt sich beim Netgear WAB501 Wireless Adapter eine Frage: Wie wechselt man zwischen 802.11a und 802.11b? Man kann die Konfigurations-Utility von Netgear zur Auswahl des ein oder anderen verwenden, je nachdem was für ein Acces Point vorhanden ist, es ist aber komfortabler, bei der Werkseinstellung „Autoselect“ zu bleiben. So wird automatisch eine Verbindung im jeweils vorhandenen Frequenzbereich hergestellt. Der einzige Nachteil ist, dass es eine Verzögerung von ein paar Sekunden gibt, während derer die Karte zwischen den Verbindungsarten wählt.

Die mit dem Dualband Wireless-Adapter gelieferte Konfigurationssoftware ist hervorragend, sie bietet eine vernünftige Ansammlung an Auswahlmöglichkeiten, besonders im Bereich „Konfiguration“, wo alle häufig verwendeten Einstellungen zum Modus-Wechsel und zum Energieverbrauch versammelt sind. Die Konfigurations-Software unterstützt auch die Sicherung mehrerer Netzwerk-Profile – eine praktische Option, wenn man sich zwischen mehreren festen Anlaufstellen bewegt. Für die, die es ganz genau wissen wollen, bietet die Statistik-Sektion alle Leistungsdaten, die man sich nur wünschen kann.

Außer 64- und 128-Bit-WEP bietet der Dualband Wireless-Adapter auch Shared Key 152-Bit WEP-Verschlüsslung. Auch wenn 152-Bit WEP nur im 802.11a-Modus funktioniert, ist es doch die höchste Sicherheitsstufe für drahtlose Netzwerke.

Leistung

Wie die meisten 802.11a-Karten verfügt auch der Netgear WAB501 Dual-Band Wireless Adapter über einen Turbo-Modus, für den in diesem Fall zwei 802.11a Stationen von Netgear nötig sind, und der eine Höchstgeschwindigkeit von 108 MBps ermöglichen soll. Wie gewöhnlich lag die tatsächliche Übertragungsrate beim ZDNet-Test weit darunter, aber 28,8 MBps ist immer noch schnell. Das Ergebnis von 17,2 MBps beim Test mit einfachen 802.11a war weniger beeindruckend, aber das 802.11b-Ergebnis zählte mit 5 MBps zu den schnellsten. Bei informellen Reichweitentests erzielte der Dualband Wireless Adapter sehr gute Ergebnisse in der 802.11b-Einstellung, konnte aber die Orinoco World PC Card (Gold) nicht übertreffen.

Service & Support

Mit einer dreijährigen Garantie und einer gebührenfreien Telefon-Hotline kümmert sich Netgear ungewöhnlich gut um seine Kunden. Die technische Unterstützung im Netz ist allerdings eher durchwachsen: Verständlicherweise wird besonderer Wert auf häufig auftretende Probleme gelegt, wobei allerdings Ratschläge zur Fehlerbeseitigung nur für individuelle Produkte erhältlich sind. Unter den aufgeführten Punkten findet sich der Dualband Wireless Adapter leider nur selten.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetGear WAB501 Dual-Band Wireless Adapter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *