Epson bietet mit dem Stylus Photo 915 ein preiswertes und vielseitiges Stand-alone-taugliches Gerät an, das Fotodruck mit und ohne PC ermöglicht, und auch für die Datenübertragung zum PC genutzt werden kann.

Wie alle Epson Fotodrucker arbeitet auch der Stylus Photo 915 mit sechs Druckfarben, und kann so helle Farben, wie Hauttöne, genauer wiedergeben, als ein Vierfarbdrucker. Zudem bedruckt er die Formate A4 und A6 randlos, und verarbeitet Rollenpapier bis zu 20 Zentimeter Breite.

Über einen PC-Card-Reader kann der Drucker Speicherkarten von Digitalkameras einlesen und die auf der Karte abgelegten Bilder ohne PC drucken. Für unterschiedliche Karten-Formate ist so jeweils ein eigener PC-Card-Adapter nötig, dafür kann der Reader auch als Laufwerk für die Datenübertragung zum PC genutzt werden.

Epson Stylus Photo 915
Epson Stylus Photo 915: PC-Card-Slot – Der Stylus Photo 915 liest über PC-Card-Adapter alle Speichermedien sämtlicher Digitalkameras aus.

Zusätzlich lässt sich noch ein Farbdisplay am Druckergehäuse anbringen, das via Kabel mit dem Drucker verbunden wird. Damit lassen sich die Bilder auf der Speicherkarte ohne PC betrachten.

Epson Stylus Photo 915
Epson Stylus Photo 915

Wer schon einmal einen Epson-Drucker bedient hat, wird sich auch mit dem Stylus Photo 915 leicht zurechtfinden, denn die Tasten für die Druckerfunktionen sind wie gewohnt rechts neben der Papierausgabe angeordnet. Davon deutlich getrennt befinden sich die Tasten für die Direktdruck-Funktion rechts oben am Gehäuse, deren Bedienung durch ein LC-Display unterstützt wird. So ist dem Anwender auf einfache Art und Weise möglich, Art und Anzahl der Ausdrucke festzulegen, auch wenn das optionale Farbdisplay nicht angeschlossen ist.

Epson Stylus Photo 915
Epson Stylus Photo 915: Panel – nur wenige Tasten am Display des Stylus Photo 915 genügen für die gesamte Steuerung der Stand-Alone-Funktion

Der Papiereinzug ist einfach zu bedienen, zumal die einzige Einstellungsmöglichkeit aus der Veränderung der Papierbreite besteht. Die klappbare Papierablage macht einen etwas wackeligen Eindruck, verschwindet dafür im zusammengeschobenen Zustand komplett im Gerätegehäuse.

Epson Stylus Photo 915
Epson Stylus Photo 915: Rückseite – links oben am Gehäuse befindet sich, hinter einer Klappe, der Anschuß für das optionale Farbdisplay

Was die Druckgeschwindigkeit anbelangt, liegt der Stylus Photo 915 im Mittelfeld, denn er benötigt für ein Foto im Format 10 x 15 Zentimeter in der Einstellung „optimales Foto“ rund 90 Sekunden. Die schnellsten der derzeit aktuellen Geräte schaffen dies in etwa 60 Sekunden, bei anderen kann man jedoch auch schon 10 Minuten auf ein Foto in dieser Größe warten. Auch der Stylus Photo 915 lässt sich dafür mehr Zeit, wenn die höchstmögliche Auflösung von 5760×720 dpi gewählt wird: rund 6:45 Minuten.

Wie bei der Druckgeschwindigkeit, so liegt der Stylus Photo 915 von Epson auch bei der Druckqualität leicht unter den Spitzengeräten, etwa dem Stylus Photo 950 oder dem i950 von Canon, was aber immer noch eine sehr gute Fotodruck-Qualität bedeutet. Lediglich unter der Lupe sind die einzelnen Druckpunkte zu sehen, auf manchen Papieren zeigt sich eine leichte Streifenbildung in der Bewegungsrichtung des Druckkopfes. Bei entsprechender Qualität der Bilddaten sind die Drucke jedoch kaum von einem Abzug aus dem Fotolabor zu unterscheiden.

Epson Stylus Photo 915
Epson Stylus Photo 915: Tinten – die beiden Tintenpatronen sitzen in einfach zu bedienenden Halterungen direkt auf dem Piezo-Druckkopf

Die Tinten sind in zwei Patronen untergebracht, die direkt über dem Druckkopf angebracht sind, und vom Anwender einfach ausgetauscht werden können. Auch bei diesem Modell kann man die einzelnen Druckfarben nicht einzeln austauschen, so dass man unter Umständen unnötig Tinte wegwerfen muss, wenn nur eine Druckfarbe zur Neige geht.

Fazit:

Der Stylus Photo 915 präsentiert sich als günstigster Stand-Alone-Fotodrucker von Epson, und ist mit seinen Anschaffungskosten von 180 Euro das preiswerteste Gerät seiner Klasse mit randlosem Sechsfarb-Druck.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Epson Stylus Photo 915

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. April 2005 um 0:24 von Sigi

    Sch…ß Drucker
    Habe diesen Drucker jetzt fast zwei Jahre…..Muss Ihn leider dauernd anlassen weil bei JEDEM Einschalten die
    Reinigungs Prozedur beginnt und mir 10%
    Farbtinte raubt …. da ich 70 % Text mit der Schwarzen Patrone drucke sind wenn ich mal ein Farb-Foto ausdrucken möchte jedesmal der Ausdruck auf Ilford und anderem Papier zunächst total versaut TROTZ vorheriger intensiver Raub-Reinigung
    Wenn ich sodann über die Utillitis 4-5 Reinigungsdurchgänge vollzogen habe und
    der Kopf ist sauber DANN ist der Ausdruck erstklassig ….jedoch die Farbpatrone halb leer
    Wegen dieser Mängel bekomme ich mit einem Satz Tintenpatronen nur ca 9-11 Din 4 Farbfotos hin …..Würde mir das Teil nicht mal mehr für 20 Euro kaufen ….
    Der Drucker ist mit Abstand das schlechteste Produkt ,was ich mir in den letzten 20 Jahren gekauft habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *