Clientseitiger Code für SSL in JDK 1.3

Wenn Sie Ihre Java 1.3-Anwendungen um die SSL-Funktionalität (Secure Sockets Layer) erweitern möchten, müssen Sie dazu sowohl auf Server- als auch auf Clientseite den entsprechenden Code bereitstellen.

Der erste Artikel dieser Reihe erläuterte die serverseitigen Anforderungen hierfür. Hier wollen wir uns nun mit der clientseitigen Codierung befassen, die zum Start Ihrer SSL-Java-Anwendung erforderlich ist.

Der clientseitige Code

Der erste Schritt beim Schreiben Ihres clientseitigen Codes besteht im Importieren der hierzu benötigten Pakete:



Diese Pakete sind sowohl für den clientseitigen als auch für den serverseitigen Code notwendig.

Die folgende Anweisung erstellt ein Socket-Objekt für SSL auf der Clientseite. Dieses Objekt stellt in diesem Fall das lokale Socket dar:



Die nächste Anweisung (Listing A) registriert auf dynamische Weise einen Cryptographic Service Provider zur Implementierung der Engine-Klassen für spezielle Verschlüsselungsalgorithmen. Die hier verwendeten Algorithmen entsprechen den auf der Serverseite benutzten Algorithmen.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Clientseitiger Code für SSL in JDK 1.3

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *