Jelly: XML-Scripting mit vielen Komponenten

Jakarta, mit der Entwickler unkompliziert XML-Scripte schreiben können.

Es handelt sich hier nicht einfach nur um eine weitere Möglichkeit zur Nutzung von XML. Jelly ist mächtig, flexibel und unkompliziert im Umgang – und vor allem ist es leicht erweiterbar.

Zunächst ein einfaches Beispiel für die Verwendung von Jelly (Listing A). Der gesamte Quellcode für diesen Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Jelly-Bibliotheken

Jelly verfügt über eine ganze Anzahl eingebauter Bibliotheken. In diesem Beispiel kommen drei davon zur Anwendung.

  • Core

  • Log
  • Interaction

Der Zugriff auf Bibliotheken wird ermöglicht, indem man sie XML-Namespaces (Namensräumen) zuweist. Im ersten Tag nach dem XML-Header weisen wir drei Namenräume zu: j, l und i. Die erste eingebettete Bibliothek nutzt die interaction tag-Bibliothek. Diese Bibliothek erlaubt das Sammeln von Benutzerdaten. Im Beispiel wird nach dem Namen des Nutzers gefragt und die Voreinstellung anonymus wird angeboten. Das Ergebnis der Eingabe wird unter der Variablen name gespeichert. Der zweite Tag verwendet die log-Bibliothek. Er erzeugt Text und verwendet die Variable name.

Jelly-Bibliotheken
jelly:core jelly:xml jelly:define jelly:sql jelly:jsl
jelly:ant jelly:werkz jelly:ojb jelly:jms jelly:validate
jelly:http jelly:interaction jelly:antlr jelly:util jelly:html
jelly:junit jelly:swing jelly:quartz jelly:betwixt jelly:dynabean
jelly:log jelly:soap jelly:jetty jelly:beanshell jelly:jeez
jelly:email jelly:bean      

Tabelle A. Eine vollständige Liste findet sich in der Tag Reference.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jelly: XML-Scripting mit vielen Komponenten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *