Java Web Start – alle Vorzüge von Anwendungen und Applets

Web Start von Sun bietet eine einfache Möglichkeit für das Erstellen von Java-Anwendungen, indem es die Vorteile aus Applets und Anwendungen kombiniert. Lesen Sie hier, wie Web Start funktioniert und eingesetzt werden kann.

Mit Java Web Start von Sun ist das Installieren von Java-Anwendungen ganz einfach: Es müssen lediglich Web-Links für das Auffinden und Nutzen zentralisierter Ressourcen-Dateien zugewiesen werden. Dies stellt einen angenehmen Kompromiss zwischen dem einfachen Einsatz von Java-Applets und der Leistungsfähigkeit von Java-Anwendungen dar.

Applets und Anwendungen im Vergleich

Applets werden im Web-Browser ausgeführt und müssen nicht installiert werden. Das problemlose Aktualisieren der Applets zählt zu deren wichtigsten Vorteilen. Die Applet-Entwickler müssen lediglich die entsprechenden Klassendateien oder JAR-Dateien auf ihren Webservern austauschen, und schon sehen die Benutzer bei der nächsten Ausführung des Applets dessen neue Version. Allerdings haben das notwendige, doch störende Sandbox-Modell sowie die dürftige Browser-Unterstützung die Popularität der Java-Applets stark verringert. Das Java-Plug-In von Sun geht zwar letzteres Problem an, doch rücken trotzdem immer mehr Entwickler von den Applets ab.

Auf der anderen Seite erfreuen sich die Java-Anwendungen steigender Beliebtheit. Serverseitige Entwickler und Anhänger von Suns Swing können eine Vielzahl von IDEs sowie die Unterstützung einer starken Java-Community nutzen.

Natürlich weisen auch Anwendungen ihre Nachteile auf, schon allein wegen des Aufwands für ihre Installation. Java rühmt sich zwar selbst gern als „Write once, run anywhere“-Sprache, doch sind für die Installation seiner Anwendungen mehr Interaktionen mit dem Betriebssystem erforderlich, als sie das Java-Prinzip des kleinsten gemeinsamen Nenners bieten kann. Die Bereitstellung neuer Versionen installierter Anwendungen ist ebenfalls problematisch. Es sind zwar zahlreiche Tools von Drittanbietern verfügbar um die Installation und Aktualisierung der Java-Anwendungen zu vereinfachen, doch sind diese meist sehr teuer und schränken grundsätzlich die Auswahl der Plattformen stark ein.

Im Hinblick auf diese Schwierigkeiten hat Sun Java Web Start entwickelt, das die Benutzer nur einmal auf ihren Systemen installieren müssen. Danach können sie jede beliebige, für die Verwendung von Web Start eingerichtete Java-Anwendung ausführen, ohne sich mit weiteren Installationsproblemen herumschlagen zu müssen. Noch wichtiger: Web Start verwaltet aktualisierte Anwendungen automatisch, ohne dass der Benutzer sich darum kümmern muss.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Plattform, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Java Web Start – alle Vorzüge von Anwendungen und Applets

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *