J2ME MIDP-Anwendungen mit dem Wireless Toolkit

Hier erfahren Sie, wie man J2ME MIDP-Anwendungen erstellt und testet, und wie das J2ME Wireless Toolkit, ein kostenloses Tool von Sun, dabei hilfreich sein kann.

In einem früheren Artikel wurde eine einfache Java Micro Editon Applikation für das weit verbreitete Mobile Information Device Protocol (MIDP) vorgestellt. Es wurde darauf hingewiesen, dass die zur Kompilierung und zum Einsatz einer MIDP-Applikation benötigten Schritte sich von denen unterscheiden, die zum Einsatz einer typischen Standard-Edition-Applikation nötig sind. Heute schauen wir uns diese Schritte näher an.

Was ist nötig?

Wer es noch nicht hat, sollte sich die Referenz-Implementierungen des Connected Limited Device Configuration (CLDC) und MIDP herunterladen und installieren, welche die zum Erstellen von J2ME-Applikationen nötigen Pakete und Kommandozeilen-Tools sowie einige Emulatoren zum Testen der Ergebnisse enthalten. Außerdem sollte man das J2ME Wireless Toolkit von Sun herunterladen, das in das Forte IDE integriert oder als Stand-Alone-Tool verwendet werden kann. Das Wireless Toolkit liefert eine nette grafische Benutzeroberfläche (GUI) für die benötigten Kommandozeilen-Tools und einige rudimentäre Tools für Code-Management und Konfiguration.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu J2ME MIDP-Anwendungen mit dem Wireless Toolkit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *