Laufwerks- und System-Informationen mit Visual Basic

Dieser Artikel erklärt, wie man in VB-Anwendungen mithilfe des SysInfo-Steuerelements und des FileSystemObjects an Informationen über Betriebssystem und Laufwerke gelangen kann.

Wer wichtige Informationen über sein Computersystem in Erfahrung bringen will, verwendet am besten das SysInfo-Steuerelement oder das FileSystemObject. Das SysInfo-Steuerelement liefert wichtige Informationen über das Betriebssystem, ohne API-Aufrufe verwenden zu müssen; das FileSystemObject bietet Zugriff auf das Dateisystem des Computers. Hiermit können Sie Informationen über vorhandene Laufwerke und Dateien abfragen sowie Dateien und Ordner erstellen, verschieben oder löschen.

Das SysInfo-Steuerelement

Mit dem SysInfo-Steuererlement können Sie den Typ und die Version des Betriebssystems erfahren, außerdem bekommen Sie Informationen über Monitorgröße und Änderungen der Auflösung, Sie können Plug&Play-Geräte finden und den Ladestatus des Akkus überwachen. Das Steuerelement ermöglicht es außerdem, auf einige Systemereignisse zu reagieren. Um das Steuerelement nutzen zu können, muss es in ein Formular eingebunden und seine Eigenschaften müssen festgelegt werden.

Das FileSystemObject

Wenn Sie feststellen wollen, ob eine Datei oder ein Verzeichnis im System existiert, ist das FileSystemObject sehr nützlich. Sie können das Modul auch verwenden, um Dateien zu erstellen, zu verschieben oder zu löschen. Mit seiner Drives-Eigenschaft können Sie Informationen über verfügbare Laufwerke abfragen. Um das FileSystemObject verwenden zu können, müssen Sie unter „Verweise Project“ die Option „Microsoft Scripting Runtime“ auswählen.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Laufwerks- und System-Informationen mit Visual Basic

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *