Access 2000 als Datenbank-Front-End

Microsoft Access 2000 eignet sich hervorragend als allgemeines Front-End und IDE für Client- oder Server-Datenbanken. Lesen Sie, wie Sie über das Web auf eine MySQL-Datenbank (für UNIX) zuzugreifen und die Tabellen und Daten mit Access verwalten.

Es können damit nicht nur Daten, sondern auch Tabellendefinitionen, gespeicherte Prozeduren, Indexierungen und weitere von einem DBA benötigte Funktionen eines DBMS verwaltet werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um über das Web auf eine MySQL-Datenbank (für UNIX) zuzugreifen und die Tabellen und Daten mit Access zu verwalten.

Verbindung zu einer Datenbank

Denken Sie daran, dass Access 2000 keine Datenbank ist, sondern ein Tool zur Verwaltung von Datenbanken. Wenn Sie Access ausführen und nicht vorhaben, Daten zu bearbeiten oder anzuzeigen, verwenden Sie vermutlich die falsche Anwendung. Sehen Sie sich einmal unter der Option Create/Open in Access die Funktion Open näher an. Sie finden dort eine Liste der zuletzt geöffneten Dateien (selbst wenn einige von diesen inzwischen gelöscht wurden).

Direkt über dieser Liste finden Sie die Option More Files…. Wenn Sie diese auswählen, erscheint das übliche Dialogfeld zur Navigation im Dateisystem. Hier können Sie entweder eine lokale oder eine entfernte Datenbank auswählen. In diesem Dialogfeld stehen zahlreiche Formate zur Verfügung (z. B. dBase, Access, Excel, Paradox und csv/text). Ganz am Ende der Liste der Dateitypen befindet sich eine Option für ODBC-Datenbanken. Durch ODBC (Open DataBase Connectivity) können Sie auf entfernte Datenbanken zugreifen.

Themenseiten: Big Data, Datenbank, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Access 2000 als Datenbank-Front-End

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *