EJB 2.1-Spezifikation: Ein kurzer Überblick

Die meisten Entwickler haben nicht die Zeit oder die Geduld, um sich durch die 640 Seiten lange EJB 2.1-Spezifikation zu arbeiten. Dennoch müssen sie über die in EJB 2.1 eingeführten Erweiterungen Bescheid wissen.

Dieser Artikel bietet einen Überblick über die in der Enterprise JavaBean (EJB) 2.1-Spezifikation enthaltenen Verbesserungen. Vorab noch eine Bemerkung: Bei der hier vorgestellten Version der EJB 2.1-Spezifikation handelt es sich um einen veröffentlichten Entwurf, weshalb leichte Abweichungen zur endgültigen Fassung bestehen können.

Was ist neu in EJB 2.1?

Hier eine kurze Auflistung der neuen Features der EJB 2.1:

  • Container-verwalteter Timer-Service – Der Timer-Service bietet grobe, transaktionale, zeitgebundene Ereignisbenachrichtigungen, durch die Enterprise-Beans Geschäftsprozesse höherer Ebene modellieren und verwalten können.

  • Unterstützung von Web Services – Mit der EJB 2.1 können zustandslose Session-Beans zur Implementierung eines Web Service-Endpunkts über eine Schnittstelle für Web Service-Endpunkte eingesetzt werden.
  • Erweiterte Unterstützung des JMS – Die Architektur für die Unterstützung von über den JMS hinausgehenden Nachrichtentypen durch Message-Driven Beans wurde verallgemeinert.
  • EJB-QL – Die erweiterte EJB-QL unterstützt Aggregate-Funktionen und Ergebnissortierung.

Nun werden wir diese Features im Einzelnen näher betrachten.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EJB 2.1-Spezifikation: Ein kurzer Überblick

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *