Viel Handheld für wenig Geld: Die neuen Billig-PDAs

Die PDA-Preise sinken: Zwei preiswerte Handhelds haben den Markt umgegraben. Palms Zire und der Dell Axim schaffen es zu Preisen von 99 beziehungsweise 289 Euro, eine neue Käuferschicht anzusprechen.


Zwei Handhelds, die man vor einem Jahr noch als langweilig betrachtet hätte, haben in diesem Herbst für Furore gesorgt. Sie bieten teilweise weniger Features als ihre Vorgänger und Konkurrenten, aber sie sprechen durch niedrige Preise neue Benutzergruppen an. Aber auch langjährige Handheld-Benutzer profitieren von den Billig-PDAs: Sie haben die Preise für Handhelds grundsätzlich ins Rutschen gebracht.

Mit dem Palm Zire unterbot Palm sein bisheriges Einsteiger-Produkt m105 nochmal, was die Features angeht. Mit einem langsamen Prozessor, 2 MByte Speicher für Anwendungen und keiner Hintergrundbeleuchtung schneidet der Zire in allen Tests schlecht ab. Tausende von Käufern beschlossen aber, für einen Preis von 99 Euro in etlichen Fachgeschäften und Elektromärkten auf diese Features verzichten zu können. Eines der Erfolgsgeheimnisse des Zire ist sicherlich die Stärke des kleinen Betriebssystems Palm OS und seiner Applikationen, die aus dem Zire ebenso voll funktionsfähig sind wie auf jedem anderen Modell. Das andere Geheimnis liegt darin, dass für 99 Euro viele Handheld-Einsteiger zugriffen, die bislang PDAs zu teuer fanden und Kalender sowie Adressbuch aus Papier vorzogen.

Dells Einstieg ins Handheld-Segment kann mit dem Preis von 99 Euro nicht konkurrieren, aber auch der Preis von 199 Dollar in den USA ist ein Knackpunkt für Geräte mit Windows CE, dem Taschencomputer-Betriebssystem von Microsoft. In Europa will Dell für die günstigste Variante des Axim 289 Euro nehmen. Ob die Kunden diesen Preis annehmen, bleibt offen, da das Gerät hier noch nicht verfügbar ist. Fest steht aber, dass Dells Ankündigungen bereits eine Reihe von Konkurrenten zu Preissenkungen veranlasst haben.


 Die besten und preiswertesten PDAs 2002

 mobile/artikel/pda/200212/dell_axim_x5_test.zdp

 mobile/artikel/pda/200210/zire.zdp

 Alle Handheld-Tests bei ZDNet

 Preis-Recherche: Handhelds unter 250 Euro

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viel Handheld für wenig Geld: Die neuen Billig-PDAs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *