Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Win2K-Server

Die guten alten DOS-Zeiten vermissen einige von uns schon sehr. Ich selbst benutze eine Kommandozeile für meine administrativen Aufgaben, so oft ich nur kann.

Der Browser-Service von Windows NT und die zusätzliche Belastung durch die Verwendung eines GUI bringen mich oft dazu, dass ich einschlafe und vergesse, was ich eigentlich erledigen wollte. Als ich mich selbst dabei ertappte, wie ich mich bei Terminal-Server-Sessions anmeldete, nur um eine Eingabeaufforderung zu erhalten, wusste ich, dass ich eine bessere Methode brauchte. Ich fand sie im Windows 2000 Server Resource Kit.

Tools zur Fernkontrolle
Windows 2000 bietet schon einige Möglichkeiten zur GUI-basierten Remote-Administration, wie die Terminal-Services und die Microsoft Management Console (MMC). (Der Artikel „Four must-know remote administration services in Windows 2000 Pro“ von Deb Shindler bietet einen hervorragenden Überblick.)

Allerdings finde ich, dass die Installation von Windows 2000 in bezug auf Kommandozeilen-Utilities für die Remote-Administration etwas mangelhaft ist. Und genau da spielt das Windows 2000 Server Resource Kit all seine Stärken aus.

Dienstkontrolle
Eine der häufigeren administrativen Aufgaben bei der Arbeit mit Windows 2000-Netzwerken ist der Umgang mit Diensten. Wie oft habe ich schon das Dienste-Snapin geöffnet, mich mit einem anderen Computer verbunden, ein paar Minuten gewartet und dann auf eine Schaltfläche geklickt, um einen Dienst neu zu starten? Es gibt einige gute Tools, die speziell dafür geschaffen wurden, diese Aufgabe zu vereinfachen.

Das Kommandozeilen-Utility SC.EXE ermöglicht es, die Dienste auf einem entfernten Computer zu starten, anzuhalten, abzufragen, ihnen Beschreibungen hinzuzufügen sowie einige weitere fortgeschrittene Optionen. Hier einige Beispiele für die Verwendung dieses Utility:

  • SC \\MyServer STOP MyService
  • SC \\MyServer QUERY MyService
  • SC \\MyServer START MyService
  • SC \\MyServer DESCRIPTION MyService MyDescription

Das Kommandozeilen-Utility NETSVC.EXE ist dem SC.EXE sehr ähnlich, bietet aber eine etwas andere Funktionalität. Eine davon ist die Fähigkeit, alle Dienste eines spezifischen Computers aufzulisten. Hier einige Beispiele:

  • NETSVC MyService \\MyServer /STOP
  • NETSVC MyService \\MyServer /QUERY
  • NETSVC MyService \\MyServer /START
  • NETSVC \\MyServer /LIST

 

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Win2K-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *