Windows XP an ältere Programme anpassen

Mit Hilfe des XP-Kompatibilitätsmodus können Sie ältere Software und sogar MS-DOS-Programme unter Windows XP verwenden.


Erinnern Sie sich noch an MS-DOS? Verglichen mit den heutigen Betriebssystemen scheint es der Urzeit anzugehören, doch im Support wissen Sie nie, wann ein Benutzer vielleicht einmal ein älteres Programm verwenden muss, das unter MS-DOS, Windows 3.x, Windows 9.x usw. lief. Windows XP enthält eine praktische Funktion – den Kompatibilitätsmodus – zur Verwendung solcher älteren Programme.

So richten Sie den Kompatibilitätsmodus manuell ein
Wenn Ihnen der Kompatibilitätsassistent viel Arbeit zu bereiten scheint, haben Sie Recht, so ist es. Doch er ist narrensicher, da er Ihnen ermöglicht, verschiedene Einstellungen auszuprobieren, ohne sie zu speichern. Das Speichern erfolgt erst ganz am Schluss, wenn Sie bestätigt haben, dass die gewählten Einstellungen funktionieren.

Wenn Sie zu den eher Unerschrockenen gehören, können Sie die Kompatibilitätseinstellungen eines Programms wie folgt in dem Dialogfeld Eigenschaften seiner ausführbaren Datei konfigurieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei des Programms oder eine Verknüpfung darauf und wählen Sie Eigenschaften. Um zu der ausführbaren Datei zu gelangen, suchen Sie sie im Windows Explorer (wahrscheinlich irgendwo im Ordner Programme). Um eine Verknüpfung für ein installiertes Programm zu finden, schauen Sie auf dem Desktop nach oder öffnen Sie das Startmenü.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Compatibility (Kompatibilität).
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Run This Program In Compatibility Mode For (Dieses Programm im folgenden Kompatibilitätsmodus ausführen), und wählen Sie dann eine Betriebssystemsversion aus der Dropdown-Liste (Abbildung A).

Hinweis: Wenn Sie die Kompatibilität für die ausführbare Datei einrichten, betrifft das alle dahin führenden Verknüpfungen. Wenn Sie sie nur für die Verknüpfung konfigurieren, ist das Programm nur betroffen, wenn es über genau diese Verknüpfung gestartet wird. Wenn Sie möchten, könnten Sie verschiedene Verknüpfungen für verschiedene Kompatibilitätseinstellungen einrichten (wozu es allerdings wenig Grund gibt).

Abbildung A
Abbildung A

  1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen unter Display Settings (Anzeige-Einstellungen), wie für Ihre Anwendung erforderlich.
  2. Klicken Sie auf OK.

Für einige Programme gibt es keine Möglichkeit, sie unter Windows XP zu verwenden. Einige Versionen von Lotus SmartSuite und von VirusScan beispielsweise sind zwar installierbar, laufen jedoch nach der Installation nicht. Es lohnt sich, auf der Website nach dem Hersteller des nicht laufenden Programms zu suchen, um zu überprüfen, ob sich dort ein Patch oder ein Update befindet, mit dem das Programm unter XP installiert werden und auch laufen kann.

Hinweis: Ein guter Support-Techniker weiß, wann es Zeit ist aufzugeben. Verbringen Sie nicht den ganzen Tag mit dem Versuch, ein bestimmtes Programm zum Laufen zu bringen. Wenn es dem Benutzer so viel bedeutet, richten Sie auf dem PC ein Dual-Boot mit dem vorherigen Betriebssystem ein, und lassen Sie die Anwendung von einer anderen Partition laufen.

 

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Windows XP an ältere Programme anpassen

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Mai 2013 um 9:18 von horst

    wenn höchstens 10 der leute hier posten zu fragen so klar wie sie.
    mein KOMPLIMENT

  • Am 6. Juli 2013 um 18:40 von monoecumsemper

    Könnte mir bitte jemand die Abbildungen zu dem Beitrag Kompatibilität Windows xp zu älteren Betriebssystemen scannen, weil die (z.Zt.) hier (oben) nicht sichtbar sind? Vielen Dank im voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *