Behebung von NTLDR-Problemen unter Windows 2000

Fährt Windows 2000 nicht mehr hoch, liegt die Ursache oft an einem versehentlich gelöschten oder beschädigten NTLDR. TechRepublic zeigt Ihnen eine manuelle Vorgehensweise und gängige Werkzeuge zur Fehlerbehebung.

Wenn ein Benutzer von Windows 2000 beim Hochfahren des Rechners eine Fehlermeldung erhält oder einen einsam blinkenden Cursor, dann denkt man wohl zuerst an einen Bootsektor-Virus oder an eine Beschädigung des Master Boot Records. Es kann aber auch sein, dass die Ntldr-Datei beschädigt oder gelöscht ist. Glücklicherweise sind Probleme mit der Ntldr-Datei leicht zu diagnostizieren und noch einfacher zu beheben. Ich werde Ihnen hier zeigen, wie Sie mit gängigen Tools zur Fehlerbehebung, also beispielsweise mit der manuellen Reparatur oder mit der Wiederherstellungskonsole Ihre Ntldr-Probleme in den Griff bekommen.

Indizien für eine beschädigte Ntldr-Datei
Die Anzeichen für eine beschädigte Ntldr-Datei hängen davon ab, an welcher Stelle der Datei sich der Fehler befindet. Mit Hilfe eines Hex-Editors kann man Teile der Datei überschreiben und die kaputte Ntldr-Datei auf ein virtuelles Betriebssystem in VMware kopieren, so dass man die Ergebnisse seiner Reparaturversuche ohne Gefahr für das Hauptsystem testen kann.

In einigen Fällen erscheint das Bootstrap-Menü und man kann ein Betriebssystem auswählen, aber dann hängt sich der Rechner bei der Fortschrittsanzeige ‚Windows starten‘ auf. In anderen Fällen bleibt das System unmittelbar nach dem CMOS-Power-up-Test stecken. In beiden Fällen könnte die Datei derart beschädigt sein, dass keine Fehlermeldungen angezeigt werden. In einigen Fällen kann man sogar noch direkt die Wiederherstellungskonsole booten – wenn diese installiert ist.

Andere Fehler, die Ntldr-Fehlern ähneln
Andere Computerprobleme können ebenfalls wie eine fehlende oder defekte Ntldr-Datei erscheinen. Wenn Ihr Rechner zum Beispiel mit einen NTFS-Dateisystem eingerichtet ist und der Computer beim Booten hängt, kann das auch auf eine fragmentierte System-Datei hinweisen. Dieses Problem wurde in einer späteren Version von Ntldr in Service Pack 2 behoben (als dies geschrieben wurde, stellte Service Pack 3 vom 1. August 2002 die aktuelle Version dar). Falls Sie dieses Service Pack noch nicht installiert haben, würde ich Ihnen dringend dazu raten.

Für dieses Problem gibt es ebenfalls einen Workaround, beschrieben im Microsoft Knowledge Base-Artikel 265509:

  1. Starten Sie die Wiederherstellungskonsole.
  2. Gehen Sie in das Verzeichnis \Winnt\System32\Config.
  3. Geben Sie rename system system.org ein.
  4. Geben Sie copy system.org system ein.
  5. Beenden Sie die Wiederherstellungskonsole.

Das Erstellen einer Kopie der Datei unter ihrem ursprünglichen Namen führt zu einer neuen und unfragmentierten (oder zumindest fast unfragmentierten) Datei. Auch wenn Microsoft es nicht ausdrücklich sagt: Sie können die Datei system.org nach dem erneuten Booten von Windows 2000 löschen. Hier einige weitere Start-Probleme, die als Ntldr-Probleme erscheinen können, zusammen mit Hinweisen zu ihrer Behebung:

 

Themenseiten: Betriebssystem, Windows, Windows NT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Behebung von NTLDR-Problemen unter Windows 2000

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *