Die neue Königsklasse: P4-Boards mit 845PE-Chipsatz

Kurz nach der Vorstellung des 845PE von Intel liefern die großen Mainboardhersteller Boards mit dieser schnellen Lösung aus. ZDNet hat sechs Mainboards mit 845PE getestet - und kann gleich zwei empfehlen.


25. Oktober 2002, Update: 9. Januar 2003

Der vor kurzem vorgestellte Intel-Chipsatz 845PE stellt die neue Königsklasse bei Pentium 4-Mainboards dar. Im Vergleich zum Vorgänger 845E bietet das neue Chipset deutlich mehr Performance. Zudem kommt die Unterstützung des aktuell leistungsfähigsten Double Data Rate-Speichers DDR333, der auch mit PC2700 bezeichnet wird (2700 steht dabei für die Transferleistung in MByte pro Sekunde). Neben der sehr guten Leistung überzeugt der Chipsatz vor allem in punkto Kompatibilität und Stabilität. Daher verwundert es auch kaum, dass nahezu alle Mainboardfirmen Produkte auf Basis des 845PE anbieten. Zwar sind die Mainboards mit Intel-Chipsatz meistens etwas teurer als Platinen mit Chipsätzen von ALI, SIS und VIA, für ein wenig Aufpreis erhält der Kunde allerdings auch einen Mehrwert in Form von größerer Kompatibilität und höherer Stabilität. Der gute Ruf Intels im Chipsatz-Business lässt sogar manchen Spötter die Ansicht vertreten, dass die CPUs von Erzkonkurrent AMD im Markt deutlich erfolgreicher wären, wenn diese auf ein Intel-Chipsatz zurück greifen könnten.

ZDNet hat die ersten Boards mit Intel-Chipsatz 845PE getestet. Folgende Produkte sind im Test vertreten:

– Asus P4PE
– Club-3D 845PEVP (neu)
– Fujitsu Siemens D1547
– Gigabyte 8PE667 Ultra
– Intel D845PEBT2 (neu)
– MSI 845PE Max 2 BFIR

Intel Chipsatz 845PE
Mainboards mit Intel 845PE überzeugen in punkto Leistung und Stabilität. (Foto: ZDNet)

Themenseiten: Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Die neue Königsklasse: P4-Boards mit 845PE-Chipsatz

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. November 2003 um 16:39 von Jay

    Mainboard MSI 845pe max P4 Prozessor
    Ich habe Probleme mit dem Board. Kann Treiber nicht installieren unter XP. Kann auch die Soundkarte nicht installieren (TerraTec DMX6FIRE 24/96) Fehlermeldung Code(10)! :( Die Treiber auf http://www.msi-computer.de/support/main1.php auch nicht Installieren. Netzwerkkarte wird nur als ethernet controller erkannt. Ist beim Geräte Maneger mit einem gelben Fragezeichen markiert. Scheint aber trotzdem zu funktionieren, wie ihr ja sehen und lesen könnt. Kann auch die Software bzw. den Treíber auf der Hersteller-cd nicht installieren. Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *