Neue Intel-Chipsätze für DDR333

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Intel nicht nur leistungsfähige Prozessoren baut. Auch die Chipsätze des CPU-Herstellers sind von allererster Qualität. Die neuen P4-Chipsets 845GE und 845PE unterstützen DDR333 und Hyperthreading.


7. Oktober 2002

Mit der Vorstellung der neuen Chipsätze 845GE und 845PE für den Pentium 4 unterstützt Intel offiziell DDR333-Speicher. Der aktualiasierte 850E-Chipsatz ist nun auch von Intel für den Rambus-Speicher PC 1066 freigegeben. Während die DDR-Chipsätze für den Massenmarkt gedacht sind, wird der Rambus-Chipsatz auch weiterhin nur ein Schattendasein führen können. Nur wer auf absolute Top-Leistung angewiesen ist, wird sich die wesentlich teurere aber auch leistungsfähigere Plattform leisten.

Darüber hinaus sind die neuen Chipsätze auch für die kommenden Prozessoren mit Hyperthreading-Technology geeignet.

Intels neuer Chipsatz 845GE unterstützt DDR333 und Hyperthreading
Die neuen Intel-Chipsätze 845GE und 845PE unterstützen DDR333-Speicher und Hyperthreading-CPUs. (Foto: ZDNet)

Themenseiten: Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Intel-Chipsätze für DDR333

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *