Der Medion 17-Zoll-TFT Aktiv SXGA LCD Color Monitor MD 6155AN präsentiert sich im attraktiven silberfarbenen Gehäuse auf einem dunkelgrauen Fuß. Die Fußplatte aus Kunststoff wird nach dem Transport einfach nur eingeklickt. Will man den Fuß für einen späteren Transport wieder abnehmen, ist allerdings eine Kombination aus Fingerspitzengefühl und Kraft gefragt, die Platte wieder aus den Klemmen zu lösen. Auf der Rückseite bietet der Bildschirm Anschlussmöglichkeiten für die analoge Signalübertragung via D-Sub, einen Audio-Port und den Netzanschluss. Das Netzteil ist wurde dabei nicht integriert. Alle erforderlichen Kabel werden von Medion im Lieferumfang beigelegt.

Die Bedienung erfolgt über sechs Tasten zwischen den beiden Lautsprechern an der Vorderseite. Die Tasten „Menü“, „Links“, „Rechts“ und „Exit“ sind für die Steuerung durch das Onscreen-Menü erforderlich, das sich weitgehend intuitiv bedienen lässt. Außerdem steht noch eine „Auto-Taste zur Verfügung, über die sich die Bildeinstellungen mit einem Knopfdruck optimal justieren lassen. Die Lautsprecher können auf Wunsch, ebenfalls auf Knopfdruck, stumm gestellt werden. Der Ein-/Ausschalter fällt etwas größer aus und ist gut sichtbar in der Mitte angeordnet.

Von den beiden Lautsprechern mit einer Leistung von je einem Watt darf man sich auch hier beim Medion, wie bei den meisten integrierten Boxen, keine Wunder erwarten. Sie ersetzen grundsätzlich keine externen Boxen oder ein richtiges Soundsystem.

Der Bildschirm ist für eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixel bei 60 Hz konzipiert, niedrigere Auflösungen werden im Vollbild dargestellt. Das Display liefert eine maximale Helligkeit von 250 cd/m² und präsentiert sich in der Praxis mit gleichmäßig guter und heller Ausleuchtung, die Farben werden kräftig und brillant wiedergegeben. Die Darstellung auch kleinerer Schriftzeichen erfolgt scharf. Das maximale Kontrastverhältnis liegt bei 350:1. Was die seitlichen Einblickmöglichkeiten anbelangt, reiht sich der Medion im breiten Mittelfeld ein. So liegen der horizontale Blickwinkel bei 150 Grad und der vertikale Einblick bei 125 Grad. Nahezu die gleichen Werte bietet auch Samsungs Syncmaster 171S, der allerdings nicht über integrierte Lautsprecher verfügt.

Mit einer Reaktionszeit von insgesamt 25 ms (10 Rise und 15 Fall) liegt der Medion im guten Mittelfeld, wenn auch brandneue Display bereits mit Zeiten von 16 ms werben. Extrem-Spielern könnte die Reaktion unter Umständen zu langsam ausfallen, ansonsten wird der Medion aber beispielsweise mit der TV-Wiedergabe und auch schnellen Spielen gut fertig.

Wie bereits erwähnt, verzichtet der Medion zu Gunsten eines erschwinglichen Preises bei trotzdem hoher Qualität auf luxuriöse Features, die man vor allem bei teureren Modellen oft findet und die im Standardeinsatz keine wichtige Rolle spielen. So lässt sich das Display zwar nach vorne und hinten neigen, der Fuß ist aber nicht höhenverstellbar. Auch Optionen wie ein USB-Hub oder eine Administration über USB, die für den Einsatz in Unternehmen eine Rolle spielt, sind hier nicht vorgesehen. Highend-Funktionen wie automatische Helligkeits- oder auch Farbtemperatur-Anpassungen findet man hier natürlich nicht.

Fazit:

Gerade TFT-Einsteiger erhalten zu einem sehr attraktiven Preis ein optisch ansprechendes Display mit solider Ausstattung und guter Performance. Mit dem Medion MD6155AN ist der Direkteinstieg in das 17-Zoll-Format absolut bezahlbar. Günstiger dürfte ein gutes 17-Zoll-Display mit diesen Features im Augenblick kaum zu finden sein.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Medion 17-Zoll-TFT Aktiv SXGA LCD Color Monitor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *