Digital fotografieren muß nicht teuer sein – Kameras unter 300 Euro

Hobbyfotografen müssen nicht Unsummen investieren, um schnell und unkomliziert digitale Fotos zu erstellen. Dank den neuesten Kameras, die auf der Photokina präsentiert wurden, sind viele hochwertige Modelle jetzt auch preiswert als Auslaufmodell zu bekommen.

Die neuen Kamera-Modelle sind demnächst verfügbar – Hochkonjunktur für preiswerte und dennoch hochwertige Auslauf- oder sogar Gebrauchtmodelle.

Auf der Photokina, die vor wenigen Tagen ihre Pforten geschlossen hat, wurden die brandaktuellen Digitalkamera-Modelle vorgestellt. Um diesen Modellen den nötigen Platz in den Regalen zu verschaffen, werden die Vorgänger ausgemustert und zu reduzierten Preisen angepriesen. Oft bietet sich auch der Kauf einer guten Gebrauchten durchaus an. Wer nicht unbedingt auf die brandneueste Technologie Wert legt, findet gute, zuverlässige und vor allem erschwingliche Digitalkameras mit völlig ausreichenden Features für den alltäglichen Einsatz.

Bei diesen Schnappschußkameras liegt der Schwerpunkt klar auf der einfachen Bedienerführung, einer kompakten Größe und einer ordentlichen Qualität bereits in der Automatikeinstellung. Für oft deutlich weniger als 300 Euro bieten die Kameras nicht nur einen guten Einstieg in die Digitalfotografie, sondern erleichtern gerade auch Anfängern den Umstieg von analoger auf digitale Fotografie.

Für die Darstellung im Web reichen grundsätzlich Kameras mit geringer Auflösung völlig aus, für Schnappschüsse und Papierabzüge bis 10 x 15 Zentimeter ohne Ambitionen auf qualitativ hochwertige Vergrößerungen genügen bereits 1,2 bis 2,1 Megapixel.

Alle vorgestellten und getesteten Kameras bieten eine Mindestauflösung von 1,2 Megapixel. Bereits 2 Megapixel bieten beispielsweise die folgenden Modelle: Canon PowerShot A30 (A40 getestet), Canon PowerShot A200, Fuji Finepix A201, HP Photsmart 612, HP Photosmart 715, Kodak DX3500 oder auch die Olympus C-120 (C-100 getestet). Knapp über 300 Euro liegt die Toshiba PDR-T10 und Canons PowerShot A40.

Weitere aktuelle Tests neuer Digitalkameras, News und Hintergrundinfos finden Sie in unserem umfassenden Digital Camera SuperCenter.

Themenseiten: Peripherie

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Digital fotografieren muß nicht teuer sein – Kameras unter 300 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *