Der Schlüssel zu dem günstigen Preis ist die moderate Drehzahl dieses Laufwerks von 5400 Umdrehungen pro Minute. Diese niedrige Drehzahl gestattet eine stärkere Verdichtung der Daten auf den vier Aluminium-Magnetscheiben des Laufwerks. Auf diese Weise erzielt das Laufwerk unter den derzeit auf dem Massenmarkt erhältlichen Laufwerken die höchste Dichte – 15,3 GB pro Magnetscheibe – bei einer Gesamtkapazität von 61.444.227.072 Byte.

Laut Maxtor ist die Leistung des Diamond Max 60 mit der eines echten 7.200-U/min-Laufwerks vergleichbar, und Tests bestätigen dies. Obwohl der fixe DiamondMax Plus 40 von Maxtor (ein 7.200-U/min-Laufwerk) 25 Prozent schneller ist, war der DiamondMax 60 in unserem Test Business Disk WinMark 99 nur etwa elf Prozent und im Test High-End Disk WinMark 99 rund acht Prozent langsamer. Damit ist der DiamondMax 60 vielleicht nicht das schnellste Laufwerk, dürfte aber für die meisten der gängigen Anwendungen mehr als ausreichen.

Wie alle Laufwerke mit hoher Speicherkapazität kann der DiamondMax 60 beim Einsatz in älteren PCs Probleme bereiten. Das Installationsprogramm MaxBlast von Maxtor enthält ein Software-BIOS, das die volle Kapazität des Laufwerks auch in älteren Systemen verfügbar macht. Während des Setup meldete MaxBlast die falsche Partitionsgröße, erstellte aber erfolgreich eine Partition der richtigen Größe und fertigte eine exakte Kopie eines existierenden Boot-Laufwerks an. Erfahrenere Benutzer können den DiamondMax 60 mithilfe des Windows-Dienstprogramms FDISK einrichten, da die Kapazität des Laufwerks knapp unterhalb der Rollover-Grenze in FDISK von 64 GByte liegt.

Sein niedriger Preis und seine einfache Installation machen den DiamondMax 60 zu einer erstklassigen Wahl, wenn die Speicherkapazität drastisch erweitert werden soll. Für weniger Geld gibt es nichts Vergleichbares.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxtor DiamondMax 60

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *