Creative Labs erneuert gerade sein Programm an Soundkarten. Nach den Karten für Musiker (Sound Blaster Audigy Platinum eX, Platinum und Player) bemüht sich der Hersteller jetzt um das mittlere Segment des Programms. So soll die Sound Blaster Live 5.1 Digital die Nachfolge der Sound Blaster Live Player 5.1 antreten.

Anders als letztere verdient die 5.1 Digital ihren Namen wirklich, weil darin ein Dolby Digital-Decoder eingebaut ist. Die Heimkino-Freunde können so die Tonspuren ihrer Filme mit einem einfachen Lautsprechersystem nutzen. Bisher war dafür ein Verstärker mit eingebautem Decoder wie der PlayWorks DTT3500 Digital nötig, ebenfalls von Creative Labs.

Der Nutzen dieser neuen Soundkarte geht natürlich über die reine DVD-Wiedergabe hinaus. Auch Spiele, insbesondere solche mit 3D-Sound, erweisen sich als wesentlich authentischer. Die Sound Blaster Live 5.1 Digital kommt gleichermaßen gut mit den Formaten DS3D und EAX zurecht (EAX 1.0, jedoch weder EAX 2.0, noch EAX Advance HD). Ein weiterer Vorteil ist, dass die Karte zwei analoge Stereo-Ausgänge bietet, über die Front- und Rear-Lautsprecher angesteuert werden können. Sowohl bei Spielen wie bei DVD ist die Klangverteilung sehr gelungen. Wie so oft bei Creative ist der Rückgriff auf die Prozessorleistung des Rechners gering: unter 3,5% bei DirectSound 3D und praktisch unbedeutend bei DirectSound!

Zwei negative Aspekte stören aber dieses schöne Bild: Zuerst der Prozessor. Während die Audigy-Reihe mit neuen Chips ausgestattet ist, die ihr eine Klangqualität von 24 Bit verleihen, ist hier weiterhin der alte EMU10K1 das Herz dieser Karte. Bei der Installation muss man die Karte unbedingt in einen der ersten freien Slots einstecken, weil sie sonst einfach nicht erkannt wird! Also aufgepasst bei der Reise nach Jerusalem!

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative Labs Sound Blaster Live 5.1 Digital

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *